Unsere Spenden-projekte

"Erlebnisse schaffen" lautet unser Motto, und das setzen wir tatkräftig um: Unsere jährlichen Veranstaltungen wie der Kleine und Große Schlackenmarsch, der Rats-Run Hindernislauf und die Modellbauausstellung, sowie der monatliche Flohmarkt in Siebeneichen und die Ist-noch-gut-Station als Rosenberger "Dauereinrichtung" lassen jährlich mehrere 1000 Leute aus der Region und darüber hinaus aktiv an unseren Events teilhaben.

Hier listen wir auf, an welche Vereine und Einrichtungen wir in den letzten Jahren welche Summen aus den Erlösen unserer Tätigkeiten gespendet haben. Es ist uns dabei wichtig, regional soziale und ökologische Projekte zu unterstützen.

Fotos (c) Martin Franitza, Rosenbladl

Spende_Haengematte_2024

1.000 € für das JUZ Hängematte

1.000 Euro Spende aus den Erlösen der Ist-noch-gut-Station aus 2024 gingen an den Förderverein des Jugendzentrum Hängematte. Wir haben uns von der Leitung dieser städtischen Einrichtung vor Ort erläutern lassen, wie sich dort die offene Jugendarbeit gestaltet, und wie der Förderverein über Spenden unterstützend immer dann tätig werden kann, wenn rasch und unkompliziert Anschaffungen notwendig werden um den Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen schöne und abwechslungsreiche Stunden in der Hängematte zu ermöglichen.
Spende_Diakonie_2024

1.000 € für die KASA der Diakonie

1.000 Euro Spende aus den Erlösen der Ist-noch-gut-Station aus 2024 gingen an die Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit der Diakonie Amberg-Sulzbach. Dieser offene Beratungsdienst für Menschen in allen Lebenslagen verwendet diese Mittel dann, wenn nach Ausschöpfung aller Fördermöglichkeiten staatliche Hilfen entweder nicht oder zu spät greifen, wie Elke Wolfsteiner dem Team der Station bei unserem Ortstermin an teils erschütternden Fallbeispielen erläuterte.
Spende_Selbsthilfegruppe_2024

2.706 € für die Selbsthilfegruppe Krebskranker Kinder Amberg-Sulzbach

Bei der Anmeldung zum Kleinen Schlackenmarsch 2024 spendeten die Teilnehmer 615 Euro an die Amberger Tafel. Pro Finisher legte 1. Vorsitzender Christian Koch 6 Euro dazu, so dass 2.706 Euro an die Selbsthilfegruppe übergeben wurden. Marco Kind, der Vorsitzende der Selbsthilfegruppe, freute sich über die Spende und berichtete über die Aufgaben, die in der nächsten Zeit auf der Agenda des Vereins stehen.
Spende_THW_2024

1.500 € für das THW

Der Ortsverband THW Sulzbach-Rosenberg hat sich eine Drohne mit Wärmebildkamera angeschafft. Die Ist-noch-gut-Station des Schlackenvereins hat mit 1.500 Euro die Ausgabe bezuschusst. Jasmin Rheiner, die stellvertretende Ortsbeauftragte verdeutliche bei der Spendenübergabe, dass eine Drohne zur Ausbildung und Dokumentation von Einsätzen eine sehr wichtige Ergänzung für die sogenannte technische Ortung sei.
schlacken_station_spende_2023

3.000 € für die Sozialstation

Pflegedienstleiterin Brigitte Riederer der Ökumenische Sozialstation Sulzbach-Rosenberg freute sich über eine Spende von € 3.000 aus einem Teil der Erlöse aus 2023 der Ist-noch-gut-Station. Die Einkaufsgutscheine werden gezielt an Bedürftige verteilt. Im Bild (von links) Wolfgang Rauch (Beisitzer Schlackenverein), Peter Ostermann (Kassier), Waltraut Luh (Ist-noch-gut-Station) und Christian Koch (Vorsitzender Schlackenverein).
Spende-Meine_b

2.110 € für die Initiative M.E.I.N.E.

250 € spendeten die Teilnehmer des Großen Schlackenmarsches 2023 bei der Anmeldung. Christian Koch, der Vorsitzende des Schlackenvereins, der den Schlackenmarsch veranstaltet hat, stockte den Betrag mit einer "Pendlerpauschale" von 30 Cent für jeden Kilometer der gestarteten Teilnehmenden auf.
Spende-Schlacken-Koch_b

3.488 € für die Selbsthilfegruppe Krebskranker Kinder Amberg-Sulzbach

Bei der Anmeldung zum Kleinen Schlackenmarsch 2023 hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, mit einer Spende die Selbsthilfegruppe Krebskranker Kinder Amberg-Sulzbach unterstützen. Auf diesem Wege war eine Spende von 890 Euro zusammen gekommen. Christian Koch, Vorsitzender des Schlackenvereins Sulzbach-Rosenberg, hatte im Vorfeld angekündigt, diese Summe mit sechs Euro für jeden Finisher zu erhöhen.
THW-Spende_b

2 x 1.000 € für die THW-Jugend und Hundestaffel

Die Spendenübergabe durch die Vertreter der Ist-noch-gut-Station des Schlackenvereins fand während der Messe "Erlebnis Modellbau 2023" statt, bei der das THW mit seiner Jugendgruppe vor Ort war.
Schlacken-Spende_b

1.000 € für die Tierauffangstation in Kümmersbuch

Die Betreiber der Ist-noch-gut-Station des Schlackenvereins entschieden, unbürokratisch und schnell zu helfen. Peter Ostermann, Kassier des Vereins, drückte es so aus: "So viel Engagement für den Tierschutz darf man nicht im Regen stehen lassen.
Spendenübergabe-Tafel_b

Spende für die Amberger Tafel

Spende-Beer_b

5.210 Euro für soziale Zwecke

Die Teilnehmer beim Kleinen Schlackenmarsch 2022 spendeten bei der Anmeldung 900 Euro für die „Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder Amberg-Sulzbach“. Familie Koch hatte versprochen, für jeden Finisher noch einen Zehner draufzulegen. Die Physiotherapiepraxis Beer brachte im Ziel gegen eine Spende müde und verkrampfte Beinmuskeln wieder auf Vordermann. Insgesamt wurden 405 Euro gesammelt, die Andreas Beer großzügig verdoppelte.